Deutsch English

Kategorien

Hersteller

Mehr über...

Informationen

Weine des Monats

WINKLER-HERMADEN Welschriesling Steirische Klassik

WINKLER-HERMADEN Welschriesling Steirische Klassik

Jahrgang: 2017

Unser bisheriger Preis 9,87 EUR
Jetzt nur 8,88 EUR
Sie sparen 10 % / 0,99 EUR

8,88 EUR pro 0,75 l
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ROTWEINE

ROTWEINE

Rotwein wird aus blauen Weintrauben hergestellt. Neben der Art der verwendeten Trauben unterscheidet Rotwein sich auch im Herstellungsprozess vom Weiß- oder Roséwein.

Beim klassischen Herstellungsprozess erfolgt das Herauslösen der erwünschten Komponenten aus den festen Bestandteilen ( Schale, Kern, Stielgerüst ) während der Maischegärung, deren Dauer individuell bestimmt werden kann. Bei kurzer Dauer entstehen fruchtige Weine ohne Potenzial zur Alterung. Bei längerer Maischegärung nimmt der Anteil an herausgelösten Tanninen und Phenolen im Wein stark zu und ermöglicht damit den Ausbau eines großen Lagerweins.

Seit einigen Jahrzehnten wird die Malolaktische Gärung, der sogenannte biologische Säureabbau für eine Vielzahl von Rotweinen bewusst eingeleitet. Die Rotweine werden dadurch im Geschmack runder und weicher. Das Verfahren ist jedoch nicht für jeden Rotwein gleichermaßen geeignet.

 

Weitere Unterkategorien:
Barbaresco

Der Barbaresco ist ein trockenen Rotwein aus Norditalien, aus der Region Langhe im Piemont, aus dem Gebiet um die Ortschaften Barbaresco,Treiso und Neive.

Ebenso wie der Barolo wird er zu 100 Prozent sortenrein aus der Nebbiolorebe hergestellt. Im Unterschied zum Barolo ist der Barbaresco weniger wuchtig und samtiger. Die DOCG-Bestimmungen für den Barbaresco sehen eine Mindestausbauzeit von 2 Jahren im Fass vor (für Barolo 3 Jahre); es handelt sich somit um einen "Riserva".

 

Barbera

Barbera ist eine hochwertige rote Rebsorte aus dem Piemont. Sie ist heute in ganz Italien verbreitet und gilt als anpassungsfähig und ertragstark. Die aus Barbera gekelterten Weine gelten als kraftvoll, mit ausgeprägten Pflaumen-Aromen, geringem Tannin mit vollem "Körper" und einer tief-rubinroten Farbe.

Synonyme: Barbera a Raspo Rosso, Barbera a peduncolo rosso, Barbera a peduncolo verde, Barbera a Raspo verde, Barbera amaro, Barbera Crna, Barbera d'Asti, Barbera dolce, Barbera fina, Barbera fine, Barbera forte, Barbera grossa, Barbera mercantile, Barbera nera, Barbera nostrana, Babera rosa, Barbera vera, Barberone, Gaieto, Lombardesca

 

Bardolino

Bardolino ist ein beliebter, ansprechender und meist leichter Rotwein, der in der Umgebung des gleichnamigen Ortes am Südostufer des Gardasees, vornehmlich aus den Rebsorten Corvina, Rondinella, Molinara oder Negrara hergestellt. In der Farbe kaum intensiver als ein dunkler Rosé wird Bardolino durchwegs als fruchtig, lebendiger Jungwein getrunken.

Barolo

Barolo ist ein trockener, in Italien angebauter Rotwein und zählt unter Weinkennern neben dem Brunello und dem Amarone zu den besten Rotweinen Italiens.

Die Herkunft des Barolo aus dem Piemont, der Gemeinde Barolo, gab dem Wein seinen Namen.

Im Gegensatz zu vielen anderen großen Rotweinen ist der Barolo kein Verschnitt, sondern wird zu 100%, also sortenrein aus der Nebbiolorebe hergestellt.

Die DOCG-Bestimmungen wurden in den letzten Jahren umgearbeitet, die Mindestlagerzeit wurde auf zwei Jahre im Fass und ein Jahr in der Flasche heruntergesetzt und als Fassholz ist nicht mehr ausschließlich slawonische Eiche zulässig. Auch ist es jetzt möglich, den Barolo im Barrique reifen zu lassen.

 

Blauburgunder ( Pinot Noir )

Blauburgunder ist eine bedeutende und qualitativ sehr hochwertige Rebsorte und ist ein klassischer Rotwein in kühleren Anbaugebieten wie in Frankreich/Burgund, in Österreich und Deutschland. Der Blauburgunder dient auch als wichtige Grundlage für den Champagner.

Charakteristisch ist eine nicht sehr dunkle Farbe. Der typische Duft ist dezent, mit einem Aromenspektrum, das von Erdbeere, Himbeere über Weichseln bis hin zu Dörrzwetschke reicht.

Synonyme: Blauer Burgunder, Pinot noir, Spätburgunder, Clevner, Pinot nero, Pinot tinto

 

Blaufränkisch

Blaufränkisch ist eine autochthone österreichische Rotweinsorte und ist Leitsorte im Mittelburgenland / Österreich. Erstmals im 18. Jahrhundert in Österreich nachweisbar, tauchte sie danach in Deutschland unter der Bezeichnung Lemberger oder Limberger (abgeleitet vom Ort Limberg in Niederösterreich) auf. DAC-Status genießt der Blaufränkisch in mehreren österreichischen Weinbaugebieten.

Die Sorte liefert sehr dunkel gefärbte, gerbstoffreiche Weine mit nach Waldbeeren- oder Kirschfrucht geprägtem Bukett mit einer charakteristischen feinen Säure.

Synonyme: Blauer Lemberger, Limberger, Fekfrankos, Frankonia

 

 

Brunello di Montalcino

Der Brunello di Montalcino ist einer der international gesuchtesten Rotweine Italiens und wird sortenrein aus einer Spielart der Sangiovese-Traube, die Sangiovese Grosso oder Brunello genannt wird, gekeltert.

Namensgebend ist die Gemeinde Montalcino im Val d’Orcia, im Süden der Provinz Siena (Toskana) liegend.

Brunello wird erst ab dem fünften auf die Ernte folgenden Jahres für den offiziellen Handel freigegeben, er muss mindestens zwei Jahre in Eichenfässern ausgebaut sein und mindestens vier Monate Flaschenreife haben. Für den Brunello di Montalcino Riserva gibt es die Handelsfreigabe ab dem des sechsten auf die Ernte folgenden Jahres, er muss dabei mindestens zwei Jahre im Eichenfass ausgebaut sein und mindestens sechs Monate Flaschenreife aufweisen. Dann entsteht daraus ein voller, körperreicher, hocharomatischer Rotwein.

 

Cabernet Franc

Cabernet Franc ist nicht so verbreitet wie der bekanntere Cabernet Sauvignon, jedoch heute eine der sechs Rebsorten, die für Rotweine im Bordeaux verwendet werden dürfen (die anderen Sorten sind Cabernet Sauvignon, Carménère, Malbec, Merlot und Petit Verdot). Cabernet Franc ist ein Verschnittwein, vor allem in Frankreich und Italien. Im Vergleich zum Cabernet Sauvignon ist der Tanningehalt geringer, die Weine weisen eine deutlich geringere Adstringenz auf und sind daher jünger trinkbar.

Synonyme: Aceria, Acheria, Aroia, Arrouya, Baro, Beron, Bidure, Bordo, Bordo Magher, Boubet, Bouchet, Bouchet Saint-Émilion, Bouchy, Breton, Burdelas Tinto, Cabernet, Cabernet Aunis, Cabernet bresciano, Cabernet Carbouet, Cabernet francese, Cabernet Franco, Cabernet Frank, Capbreton Rouge, Carbonet, Carbouet, Carmenet, Couahort pro Parte, Gamay de Ricenay, Gamput, Gros Bouchet, Gros Cabernet, Grosse Vidure, Mencía, Kaberne Frank , Karmene, Méssanges Rouge, Morenoa, Noir Dur, Petite Vidure, Petite Vigne Dure, Petit Fer, Petite Vidure, Plant Breton, Plant de l'Abbé Breton, Plant des Sables, Rouge, Sable Rouge, Trouchet, Trouchet Noir, Véron, Véronais , Veron Bouch

 

Cabernet Sauvignon

Cabernet Sauvignon ist im Bordelais beheimatet, ist aber heute in der ganzen Weinbau-Welt vertreten.

Als Jungwein ist der Wein fruchtig, rauh und gerbstoffbetont mit kräftigem Bukett. Ein guter Cabernet Sauvignon gewinnt im Laufe seiner Reifung zunehmend mit feinen Röstaromen, Aromen von schwarzen Johannisbeeren, oft auch an Lakritze und grüne Paprika erinnernd. Als spätreifende Sorte muss die Sorte in warmen Lagen gepflanzt werden, damit die Weine nicht grasig oder nach grünem Pfeffer schmecken. Die Weine benötigen eine längere Entwicklung, um den Gerbstoff reifen zu lassen. Erst nach längerer Lagerung erreicht der Wein seinen Höhepunkt. Der Einsatz des kleinen Holzfasses ist fast obligat, der Sortentypus wird damit ergänzt.

Synonyme: Petit-Cabernet, Bouchet, Sauvignon Rouge, Burdeos Tinto

 

Carmenere

Carménère stammt ursprünglich aus Frankreich (Bordeaux) und ist eine der sechs Rebsorten, die für Rotweine im Bordeaux verwendet werden (die anderen Sorten sind Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Malbec und Petit Verdot).

Aus der Carménère-Traube wird ein tanninarmer, dunkler, süffiger, nach Schokolade-, Tabak- und Lederaromen schmeckender Rotwein mit einem angenehmen Beerenaroma gekeltert. Der Ausbau von Carménère erfolgt hauptsächlich reinsortig. Durch Lagerung in französischen und auch amerikanischen Eichenholzfässern lassen sich interessante und komplexe Weine erzielen.

 

 

 

Chianti

Chianti [ˈki̯anti] ist ein Rotwein aus der Toskana, der im Wesentlichen aus der Sangiovese-Traube besteht. Er war früher das Synonym für italienischen Wein schlechthin, und er wurde traditionell in strohumflochtenen Flaschen (fiasco) verkauft.

Insgesamt gibt es sechs klassische Chianti-Zonen, die den Trauben sehr unterschiedliche Bedingungen bieten. Dementsprechend sind auch sehr unterschiedlich.

Kommt der Wein aus dem eigentlichen Chianti-Gebiet zwischen Florenz und Siena, darf er sich Chianti Classico oder Chianti Riserva nennen. Der Wein muss dann zum Beispiel auch gewisse Zeit (für Riserva zwei Jahre) in Eichenfässern lagern und es dürfen nur gewisse Rebsorten gemischt werden. Den größten Anteil hat immer die Sangiovese-Traube (mindestens 80%). Andere Rebsorten sind Canaiolo und Cabernet Sauvignon.

 

Cuvée rot

Eine Cuvée ist ein Wein, der aus der Mischung verschiedener Rebsorten entsteht. Ziel ist es, einen Wein mit gewünschten Eigenschaften zu komponieren. Man spricht manchmal auch von der Komposition bestimmter Weine.

Das deutsche Wort Verschnitt wird gelegentlich mit einen negativen Beigeschmack verstanden. In Frankreich unterscheidet man manchmal sprachlich nach der Wertigkeit der Ergebnisse. Bei hochwertigen Kompositionen spricht man auch von Assemblage (Zusammenfügen), in einfacheren Fällen von Coupage (Verschnitt).

 

Dolcetto

Dolcetto ist eine rote Rebsorte die in Italien angebaut wird.

Dolcetto-Trauben liefern einen intensiv rubinroten Wein mit leichter Tendenz zu Granat-Tönen in der Alterung. Trocken und weich ausbalanciert besticht er mit einer angenehmen, leicht bitteren Mandelnote. Optimal zu genießen sind die Weine meist ab einem Jahr der Alterung.

Synonyme: Acqui, Barbirono, Beina, Bignona, Bignonina, Charbonneau, Charbono, Chasselas Noir, Corbeau, Dolcetto a raspo rosso, Dolchetto, Dolsin oder Dolsin Raro, Dosset, Douce Noire, Mauvais Noir, Nebbiolone, Nera Dolce, Orincasca, Ormeasca, Ormeasco, Plant de Savoie, Plant de Turin, Premasto, Primaticcio, Primativo, Primitivo Nero, Promotico, Ravanellino, Refork, Refork Debeli, Refork Male, Refosk Debeli, Rotstieliger Dolcedo, Savoyard, Turin, Turino, Uva d´Acquia, Uva del Monferrato, Uva di Ovada und Uva di Roccagrimalda bekannt.

 

Grenache

Grenache ist die vierthäufigst angebaute rote Rebsorte der Welt. Die wichtigsten Anbauländer sind Frankreich, Italien, Argentinien und Kalifornien.

Der Wein aus der Grenache-Traube ist arm an Tanninen und Farbe. Sie kann daher gute fruchtige Weine liefern und wird z.B. in Kalifornien auch als Weiß- oder Roséwein gekeltert.

Synonyme:Alicante, Alicante de Pays, Alicante Grenache, Alicantina, Aragonais, Aragonés, Bois Jaune, Cannonaddu, Connanatu, Cannonau, Cannonao, Cannono, Carignane Rousse, Gironet, Granacha, Granacha del País, Granacha Negra, Granacha Tinta, Granacho, Granaxa oder Granaxo, Grenache Rouge, Grenache noir, Guarnaccia, Lladoner, Mencida, Navarra, Navarre de la Dordogne, Ranconnat, Redondal, Retagliadu Nieddu, Rivesaltes, Rivos-Altos, Roussillon, Roussillon Tinto, Rouvaillard, Sans Pareil, Santa Maria de Alcantara, Tinta, Tinta Menuda, Tinto, Tinto de Navalcarnero, Tintore di Spagna, Tocai Rosso.

 

Lagrein

Lagrein ist eine autochthone rote Rebsorte aus Südtirol. Das klassische Anbaugebiet liegt in der unmittelbaren Umgebung von Bozen. Aus Lagrein werden Rosé- und Rotweine gekeltert. Die Roséweine heißen Lagrein Kretzer oder Lagrein Rosato, die Rotweine heißen Lagrein Dunkel bzw. Lagrein scuro, neuerdings auch nur mehr einfach Lagrein.

Synonyme: Blauer Lagrain, Burgundi Lagrein, Lagrain, Lagrino und Lagroin

 

Malbec

Malbec ist eine alte französische rote Rebsorte. Geschätzt werden die fast lilaschwarzen Malbec-Weine für ihre fruchtige Würze, die oft typische Pflaumen- und Tabaknoten aufweist, mit Anklängen von Blaubeeren, Lorbeer, Wacholder, Gewürze, Kirschen und Bitterschokolade.

Mencia

Mencia ist eine rote Rebsorte,die in Nordwestspanien stark verbreitet ist und leichte, recht duftige, eher hellrote Weine hervorbringt.

Merlot

Merlot stammt vermutlich aus Frankreich aus der Gegend um Bordeaux. Bis heute ist sie eine der sechs Rebsorten, die für Rotweine im Bordeaux verwendet werden dürfen (die anderen Sorten sind Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Carménère, Malbec und Petit Verdot).

Die frühreifende Sorte ergibt fruchtige, körperreiche und vollmundige Weine, die nach wenigen Jahren der Lagerung genussreif sind.

Die Bezeichnung Merlot kommt vom französischen Wort merle (deutsch Amsel) und soll auf die Vorliebe der Amseln für die rote Rebsorte hinweisen. Der Name kann aber auch eine Anspielung auf die schöne schwarzblaue Färbung der Beeren sein.

Synonyme: Alicante noir, Bégney, Bidalhe, Bigney, Bigney Rouge, Bioney, Black Alicante, Bordeleza belcha, Crabutet, Crabutet noir, Crabutet noir merlau, Higney, Higney rouge, Langon, Lecchumskij, Médoc Noir, Merlau, Merlaut, Merlaut noir, Merle Petite, Merlô, Merlot Noir, Merlot black, Merlot blauer, Merlot nero, Merlott, Merlou, Odzalesi, Petit Merle, Picard, Plan medre, Plant du Médoc, Plant Médoc, Saint-Macaire, Sème de la Canau, Sème Dou Flube, Semilhoum rouge, Semilhoun rouge, Sémillon rouge, Vini ticinesi, Vitraille.

 

Montepulciano

Montepulciano ist eine rote Rebsorte. Hauptanbaugebiet in Italien sind die Abruzzen, wo der gleichnamige Wein Montepulciano d'Abruzzo, der zu mindestens 70% aus dieser Rebsorte bestehen muss, hergestellt wird.

Die aus den Trauben der Rebsorte Montepulciano erzeugten Weine sind farbintensiv, bodenständig bis feinwürzig, kräftig bis alkoholreich. Sie sind zwar gut lagerfähig, können aber auch gut jung getrunken werden.

 

Nebbiolo

Nebbiolo ist eine italienische Rotwein-Rebsorte, stammt aus dem Piemont und liefert tanninreiche, ausdrucksstarke Weine, die lange reifen müssen. Der Nebbiolo gehört zu den am langsamsten reifenden Weinen überhaupt, aber damit auch zu denen, die ihre Qualität am längsten behalten.

Die bekanntesten Nebbiolo-Weine, die sortenrein vergoren werden, sind: Barolo, Barbaresco, Roero, Nebbiolo d’Alba

Synonyme: Barbesino, Barolo, Brunenta, Chiavennasca, Chiavennasca di Valtellina, Femmina, Lampia, Marchesana, Martesana Melasca, Melaschetto, Melascone, Michet, Monferrina, Morsano di Caraglio, Nebbieul grosso, Nebbieul maschio, Nebbiolin, Nebbiolin Canavesano, Nebbiolin commune, Nebbiolin lungo, Nebbiolin nero, Nebbiolo d’Antom, Nebbiolo d'Asti, Nebbiolo del Bolla, Nebbiolo di Barbaresco, Nebbiolo di Barolo, Nebbiolo di Beltram, Nebbiolo di Bricherasio, Nebbiolo di Carema, Nebbiolo di Dronero, Nebbiolo di Ivrea, Nebbiolo di Lorenzi, Nebbiolo di Masio, Nebbiolo di Moncrivello, Nebbiolo di Monsordo, Nebbiolo di Nizza, Nebbiolo di Nizza della paglia, Nebbiolo di Piemonte, Nebbiolo di Sciolze, Nebbiolo di Sinestra Tanaro, Nebbiolo di Stroppo, Nebbiolo femmina, Nebbiolo Lampia, Nebbiolo Michet, Nebbiolo occellino, Nebbiolo pajrole, Nebbiolo pignolato, Nebbiolo pirule, Nebbiolo Sinstra Tanaro, Nebieu, Nebieul, Nebieul fumela, Nebiolo, Nebiolo du Piemont, Nibieul burghin, Nibio, Nibiol, Nubiola, Pantiner, Picotender, Picotendre, Picotener, Picotenero, Picoultener, Picoutendro maschio, Pioultener, Poctener, Prugnet, Prunent, Prunenta, Pugnet, Rosetta, Spagna, Span, Spana commune, Spana grossa, Spanna, Spanna a Gattinara, Spanna grossa, Uva Span

 

Nero d'Avola

Nero d’Avola ist eine rote Rebsorte sizilianischer Herkunft, die in Süditalien verbreitet ist und von Einheimischen auch „Principe Siciliano“ genannt wird.

Der Wein ist meist tiefdunkel und konzentriert, ohne dass ihm die notwendige Säure fehlt.

Synonyme: Alba de Calabria, Calabrese, Calabrese cappucio nero, Calabrese de Calabria, Calabrese d’Avola, Calabrese di Noto, Calabrese dolce, Calabrese nero, Calabrese pittatello, Calabrese pizuto, Calabrese pizzutello, Calabrese pizzutello con la foglia rotonda, Calabrese pizzuto, Calabreser weiß, Calabria, Calabriai fekete, Calabrisi d'Avola, Fekete Calabriai, Kalabriai fekete, Raisin de Calabre noir, Strugeri di Calabria, Uva de Calabria

 

Pinotage

Pinotage, eine Kreuzung von Cinsault und Spätburgunder (Pinot Noir), wird hauptsächlich in Südafrika angebaut.

Pinotage ist früh reifend, sehr zuckerhaltig und gedeiht am besten in heißen und trockenen Weinbergslagen. Üblicherweise wird Pinotage sortenrein gekeltert, doch auch Cuvées mit dem spät reifenden Cabernet Sauvignon sind für ihre samtige Struktur und das Aroma von roten Beeren bekannt.

 

Refosco

Refosco ist eine alte, bodenständige rote Rebsorte, die vor allem in der italienischen Provinz Friaul-Julisch Venetien sowie in Istrien angebaut wird.

Die Rebe kann herausragende Weine von intensiver Farbe und großer Ausdruckskraft liefern, häufig entstehen daraus jedoch Tischweine.

 

Sangiovese

Sangiovese ist eine der wichtigsten und häufigsten Rebsorten in Italien und Hauptbestandteil des Chiantis.

Der Name Sangiovese kommt aus dem Spätlateinischen/Italischen und bedeutet Jupiters Blut (Sanguis Giove). Allgemein zeichnet sich der Sangiovese-Wein durch eine kräftige Farbe und ausgeprägte Struktur von Säure sowie Tanninen aus.

 

Schilcher

Schilcher, ist die Bezeichnung eines österreichischen Roséweins. Er wird aus der roten Rebsorte Blauer Wildbacher in der Steiermark gewonnen

Rassige Säure, sowie ein markantes Geruchs- und Geschmacksbild kennzeichnen den fruchtig-frischen, robusten Wein, der auch als Aperitif beliebt ist.

 

St. Laurent

Der Name St. Laurent stammt vom Lorenzitag, dem 10. August, an dem sich die Beeren zu verfärben beginnen. St. Laurent liefert dunkle, kräftige, fruchtig-säuerliche Rotweine mit Aromen nach Sauerkirsche. Sie sind von hoher Qualität und guter Lagerfähigkeit.

Syrah

Syrah ist eine hochwertige rote Rebsorte, die ursprünglich im Rhônetal / Frankreich kultiviert wurde.

Heute ist Syrah in allen wichtigen Weinbauländern verbreitet und zählt in Frankreich und Australien zu den bedeutensten Rotweinsorten.

Syrah-Weine haben meist ein kräftiges Johannisbeer-Aroma. Die Rebe liefert bei normaler Maischegärung einen dunkelfarbigen Wein mit hohem Tanningehalt, der zur Minderung der Adstringenz einer langen Flaschenreife bedarf.

Synonyme: Antournerein, Antournerein noir, Anzher Muskatnyi, Biaune, Blauer Syrah, Bragiola, Candive, Candive noir, Costigliola, Costiola, Damas noir du Puy de Dôme, Damaszener blau, Di Santi, Entourneirein, Entournerein, Entournerin, Ermitage, Fresa grossa, Hignin noir, Marsanne noir, Marzane noir, Neiret di Saluzzo, Neiretta Cunese, Neiretta del Cuneese-Fassanese, Neiretta del Monregalese, Neiretta del rosso, Neiretta dell’Albese, Neiretta di Saluzzo, Neiretto del Cunese, Neiretto di Bene, Neiretto di Carrú, Neiretto di Costigliole, Neiretto di Farigliano, Neiretto di Saluzzo, Nereta piccola di Monregalese, Neretta Cuneese, Neretta del Cuneese-Fassanese, Neretta del Monregalese, Neretta di Costigliole, Neretta di Saluzzo, Neretta piccola, Neretta piccola di Dogliani, Neretto del Beinale, Neretto di Dogliani, Neretto di Saluzzo, Petite Sirah (irrtümlich), Petite Sirrah, Petite Syrah, Petite Syras, Plan de la Biaune, Plant de Biaune, Plant de la Bianne, Plant de la Biaune, Schiras, Schiraz, Seraene, Sereine, Serene, Serenne, Serine, Serine noir, Serinne, Sevene, Shiras, Shiraz, Shyrac, Sirac, Sirah, Sirah marsanne noir, Syra, Syrac, Syrac de l’Ermitage,Zizak

 

Tempranillo

Tempranillo ist die bedeutendste rote Rebsorte in Spanien.

Sie wird häufig mit der Rebsorte Garnacha verschnitten, zum Beispiel beim Rioja-Wein, ein Verschnitt mit Garnacha und Mazuelo, der typischerweise aus 60–90% Tempranillo-Trauben besteht und tiefrot, würzig und lange lagerfähig ist.

Synonyme: Tinta del Pais, Tinto Fino, Tinta de Toro, Aragones, Cencibel, Tempranilla

 

Uhudler

Uhudler ist ein Wein aus Österreich, der im Südburgenland erzeugt wird. In der Farbe ähnelt er – je nach Zusammensetzung der Sorten – einem hellen Rotwein oder dem Rosé. Der Wein wird aus Trauben verschiedener Sorten (Noah, Othello, Isabella, Jacquez, Clinton und Herbémont) als Cuvée (Verschnitt) hergestellt.

Das Bukett des Uhudlers ist äußerst intensiv und erinnert an Walderdbeeren oder schwarze Ribiseln (Johannisbeeren), der charakteristische Geschmack wird als „Fox-Ton“ bezeichnet.

Der Wein wird aus den Trauben von Hybridsorten hergestellt, die sogenannte Direktträger sind. Diese besitzen eine gute Resistenz gegen die Wurzelreblaus und bestimmte Pilzkrankheiten. Deshalb werden sie kaum behandelt.

 

Valpolicella

Valpolicella sind meist leichte italienische Rotweinem, mit leichtem Nußgeschmack. Spitzenexemplare können konzentrierte, komplexe Weine sein, auch Amarone und der süße Recioto.

Vernatsch

Vernatsch, italienisch Schiava (sprich: skjawa), ist die häufigste rote Rebsorte in Südtirol. Das typische Anbaugebiet ist das Überetsch, wo der Wein als Kalterersee berühmt ist. Auch sehr bekannt sind der St. Magdalener aus den Lagen in und um Bozen. Charakteristisch für einen Vernatsch ist das ausgeprägte Frucht- und/oder Mandelaroma.

Zinfandel/Primitivo

Zinfandel wird überwiegend in Kalifornien angebaut und zeichnet sich durch ein charakteristisch würziges, an Zimt, Nelken, schwarzen Pfeffer und dunkle Waldfrüchte erinnerndes Aroma aus. 

Die Rebsorte wird in Italien als Primitivo vermarktet, obwohl Zinfandel und Primitivo nicht vollständig identisch sind.

Zweigelt

Zweigelt ist eine österreichische Neuzüchtung aus dem Jahr 1922 ( von Prof. Friedrich Zweigelt ).

Dieser Rotwein zeigt sich substanzreich, fruchtig und mit violett-rötlicher Farbe. Das Bukett ist oft mit Vanille-Aromen und weichen Tanninen im Abgang, jung mit einem charakteristischen Weichselkirsch-Aroma versehen.

Synonyme: Rotburger, Zweigeltrebe, Blauer Zweigelt, Zweigelt Blau.

 


Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Bestseller

01. BENNATI Amarone della Valpolicella DOC

Ab 38,93 EUR
Stückpreis 43,25 EUR
43,25 EUR pro 0,75 l
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten

02. MARKOWITSCH Zweigelt Kirchgarten

Ab 6,68 EUR
Stückpreis 7,42 EUR
7,42 EUR pro 0,75 l
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten

03. AUER St. Laurent

Ab 10,24 EUR
Stückpreis 11,38 EUR
11,38 EUR pro 0,75 l
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten

04. AUER Pinot Noir

Ab 10,24 EUR
Stückpreis 11,38 EUR
11,38 EUR pro 0,75 l
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten